Die Lasertechnologie ist in der Medizin nicht mehr wegzudenken. In der Augenheilkunde beispielsweise wird sie schon seit Jahrzehnten eingesetzt. Auch in der Zahnmedizin nimmt der Laser einen immer höheren Stellenwert ein. Den Bohrer kann er letztendlich zwar noch nicht ersetzen, seine Einsatzgebiete umfassen jedoch viele andere Bereiche. Die „sanfte Kraft des gebündelten Lichtes“ erlaubt einen schonenden und effektiven Einsatz bei zahlreichen Behandlungen.

Im Rahmen der Parodontitis-Therapie wird der Laser unterstützend eingesetzt und ergänzt damit die konventionellen Behandlungsmethoden. Nach der Reinigung der Wurzeloberfläche (Kürretage) und der Belagsentfernung wird mit dem feinen Lichtstrahl des Lasers eine Desinfektion der Zahnfleischtaschen erreicht. So lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit der Therapie erhöhen. Ein erneuter Parodontitis-Schub wird verzögert, häufig sogar ganz verhindert.

Bei der Füllungstherapie wird durch den Einsatz des Lasers das nervnahe Zahnmark durch einen gezielten Laserstrahl entkeimt und versiegelt (verschweißt). Dadurch erreichen wir eine garantierte Keimfreiheit unter der Füllung zum Zeitpunkt des Füllungslegens. Damit verlängert sich die Lebensdauer einer Füllung. Ein weiterer positiver Aspekt ist der, dass es seltener zu Nachschmerzen und Überempfindlichkeiten im Anschluss an eine Behandlung kommt und Zähne sich weniger häufig entzünden.

 

Kontakt

Zahnarzt Praxis
Dr. P. Proll

Mühlenstrasse 12
49824 Emlichheim

fon:     0 59 43 / 98 56 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang